top of page
  • Julian

Friendly Fire: Thomas Vona´s Soft Metal

Was haben Kühe, Ziegen, afrikanische Schafe, taiwanesische Tempel gemeinsam? Thomas Vona nutzt deren Glocken für seine Performances und mischt noch ein bisschen Metallschrott und seine Klarinette drunter. Von Vona´s letzter Performance beim Rudolstadt Festival gibt es jetzt ein Video und einen Audiomitschnitt.


Wenn Metallica Heavy Metal sind, ist Thomas Vona Soft Metal. Der bayerisch-rumänische Wahlneuköllner, der seit Langem im Kosmos des Neuköllner Zuhause e.V. herumschwirrt, erkundet den Klang metallenener Gegenstände und bringt ihn auf die Bühne. Es ist der Gegensatz zu einer lärmenden Welt, bei der man eigentlich zwangsläufig weghören muss, um nicht von akustischen Eindrücken überflutet zu werden. Hier muss man genau zuhören und das führt fast zwangsläufig zu meditativen Zuständen.


Sagen sie jetzt nichts!


Mit Hilfe der Klanges metallischer Objekte wird die Aufmerksamkeit geleitet und somit der Fokus jenseits althergebrachter Hörgewohnheiten auf das Wesentliche im Jetzt gerichtet. In einem Raum sein, die ganze Klangpalette wahrnehmen, freeze, but don´t freeze. Wie gut, dass Vona´s Performance im Schallhaus des Residenzschloss Heidecksburg stattfand, dem perfekten Ort für den Klang. Und spätestens wenn die Klarinette ausgepackt ist, wird das Ganze episch. Bitte reinhören, bitte teilen!




Passend zu metallischen Sounds ist Thomas Vona auch als DJ unterwegs. Seine Sets sind absolut unvorhersehbar, aber manchmal dann doch stringent, wie z.B. im Livestream auf dem Klunkerkranich. Hier gibt es ein kleines Porträt, geschrieben von Fillipp Fingerhut vom Klunkerkranich. Und sein Calypso Set vom Birdhouse Livestream(Klick hier für YouTube):



Comments


bottom of page